Aktuelles im April 2017


Aktuelles, Termine, Veranstaltungshinweise, Ausstellungen - und vieles mehr ...


Das Programm von März - Oktober 2017 finden Sie  >>> hier

  ...sicher ist auch für Sie etwas dabei!


NEU

Unter dem Reiter "Verein"--> "Veröffentlichungen" steht ab sofort eine Übersicht über alle in der Vereinsbibliothek vorhandenen Zeitschriften als pdf. Datei zur Verfügung oder hier klicken.


Kennen Sie schon das Projekt "Bielefeld zeigt Herz"?

Die Sparkasse Bielefeld stellt für gemeinnützige Projekte insgesamt 200.000 € zur Verfügung! Kunden der Sparkasse bekommen Gutscheine und können diese an Projekte ihrer Wahl vergeben.

Der Naturwissenschaftliche Verein hat sich mit dem Projekt "Einrichtung einer Wildbienennisthilfe und eines Insektenhotels am Landeplatz Windelsbleiche" beworben:

Hier die Projektbeschreibung (Kategorie Umwelt):

Landeplatz gesucht! - Eine Nisthilfe & Insektenhotel an der Heidefläche des Flugplatzes Bielefeld-Senne

 

Die Arbeitsgemeinschaft Praktischer Naturschutz des „Naturwissenschaftlichen Vereins für Bielefeld und Umgegend e. V.“ trifft sich zu regelmäßigen Arbeitseinsätzen in der Landschaftspflege. Seit 2010 steht das Projekt „Dünen, Wälder & Heiden um den Landeplatz Windelsbleiche“ im Fokus. Ziel der Maßnahmen ist er Erhalt und die Ausweitung der größten erhaltenen Heidefläche der Stadt Bielefeld auf dem Flugplatz Windelsbleiche. Die Arbeitsgemeinschaft entfernt dazu die vordringenden Gehölze, neben der heimischen Birke hier vornehmlich die amerikanische Traubenkirsche. An den Arbeiten beteiligen sich neben Vereinsmitgliedern Anwohner, Naturinteressierte aus ganz OWL sowie Schüler der Laborschule und ein Rückepferd.
Auch die angrenzenden Wälder und das Naturschutzgebiet Sanddüne werden ökologisch aufgewertet und bieten schon einer zunehmenden Anzahl seltener Pflanzen und Tiere Lebensraum. Gleichzeitig stellt die Fläche stellt einen Wirtschaftsraum dar mit Nutzung als Forst, Wassergewinnungsgebiet und Flugbetrieb – Bielefelds Tor zur Welt. Und der weite Horizont lockt regelmäßig viele Spaziergänger in dieses Naherholungsgebiet.
Außerdem eignet sich das Gebiet hervorragend für die Einrichtung einer Wildbienennisthilfe und eines Insektenhotels: nirgendwo sonst in Bielefeld finden sich wichtige Lebensräume der Wildbienen auf so engem Raum: Heideflächen, Trockenrasen, offene Sandflächen, naturnahe Wälder, Grünland neben den Gärten der angrenzenden Siedlungen. Die Nisthilfen werden dabei nach den neuesten Empfehlungen von Wildbienenexperten angelegt, wobei die bislang vielfach verwendeten Baumscheiben tatsächlich völlig ungeeignet sind. Die Nisthilfen sollen unter Beteiligung von Schülern erstellt und in einer großen und soliden Konstruktion aus Eichenbalken untergebracht werden. Die Anfertigung eines solchen Rahmens beläuft sich auf ca. 3500 Euro. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie mit einer Spendengabe zur Verwirklichung dieser Projektidee beitragen und damit auch eine naturnahe Landschaft fördern. Denn: Wildbienen tragen als wichtigste Bestäuber zum Erhalt von einer Vielzahl von Wildblumen und damit einer blütenreichen Landschaft bei.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie mit Ihrem Gutschein zur Umsetzung des Projektes beitragen würden.


Vortrag

Donnerstag, 27. April 2017 um 19.30 - 21.00 Uhr

Die Schachtanlage Asse II - gegenwärtige und zukünftige Herausforderungen

Vortrag aus der Reihe: Ökosystem Erde - Chancen und Gefahren

Eine Veranstaltung des namu Fördervereins aus der Vortragsreihe: Ökosystem Erde Chancen und Gefahren.

Die Schachtanlage Asse II ist ein ehemaliges Kali- und Salzbergwerk, in das von 1967 - 1978 im Auftrag des Bundes 126.000 Fässer mit schwach- und mittelradioaktiven Abfällen eingelagert wurden. In dem mehr als 100 Jahre alten Bergwerk gibt es heute Probleme mit Zutrittswässern und der Stabilität des Grubengebäudes.

Deshalb wurde 2013 festgelegt, die Anlage erst nach Rückholung der radioaktiven Abfälle stillzulegen.

 

Ein Vortrag über ein weltweit einmaliges Unterfangen. Der Vortragende ist direkt an dem Projekt beteiligt und ist ein Kenner der Situation unter Tage.

 

Referent:   Frank Printz, Assessor des Bergfachs, Bundesamt für Strahlenschutz

Termin:      Donnerstag, 27. April 2017

Uhrzeit:     19.30 - 21.00 Uhr

Ort:            VHS Bielefeld, Murnau Saal, Ravensberger Park 1

Kosten:      Eintritt frei, wir freuen uns über eine Spende 


Streifzug durch Bielefelds schönsten Wildblumengarten

Der Höhenweg auf dem Rosenberg

Freitag, 28. April 2017 von 15.00 - 18.00 Uhr

 

Treffpunkt:       Höhe des Hauses Am Rosenberg 26

Kosten:             Mitglieder frei, alle anderen 3,00 € p.P.


PKW - Exkursion

Vogelwelt der lippischen Weseraue

Rundweg Stemmer See ( Paradies der Nachtigallen, 3,5 km )

Rundweg Friedwald Kalletal ( Altes Fährhaus Erder, 3,5 km)

In Kooperation mit dem NABU Bielefeld e. V.

Samstag, 29. April 2017 um 08.15 Uhr

 

Treffpunkt:       P&R Parkplatz Milse, Stadtbahnlinie 2, Milser Str. - MFG, Rucksackverpflegung

Beginn:            ca. 09.00 Uhr Parkplatz Weserfreizeitzentrum Vahrenholz, Seeweg

Führung:          Heinz Bongards, Simon Brockmeier


Exkursion - Denk mal Baum

Frühjahrstour zum Urwald Hasbruch. Mit der legendären Friederikeneiche und den ältesten Hainbuchen des Landes

 

Sonntag, 30. April 2017 von 08.30 - 19.00 Uhr

 

Treffpunkt:       Abfahrt Eisenbahnstr. 42

Kosten:            20 € p.P., Kinder 10 €, Mitglieder die Hälfte

Anmeldung und Info:  Tel.: 0521 - 17 24 34 oder info@nwv-bielefeld.de