Arbeitsgruppe Ornithologie/ Vogelkunde


Leitung:
Heiner Härtel

Diplombiologe; Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer; Ornith. AG im NWV Bielefeld und Umgegend

Konradstraße 9 in 32312 Lübbecke

Tel.: 05741 23 68 98

Heiner.Haertel@gmx.net


Gäste sind herzlich willkommen.


Vogel des Jahres 2022  - Der Wiedehopf


Feldsperling (Foto: Heiner Härtel)

Hilfe gesucht!

Wer hat den Feldsperling an der Futterstelle oder im Garten beobachtet?

Der kleine Verwandte des Haussperlings lässt sich an der Futterstelle oder in den Gehölzen im Garten leicht entdecken.

Im Gegensatz zum Haussperling hat der Feldsperling (s. Bild) einen deutlichen schwarzen Fleck auf der Wange. Daneben hat er auch keine graue Kappe. Männchen und Weibchen sehen gleich aus.

Wer ihn im Winter zwischen Weihnachten und Februar in seinem Garten, an der Futterstelle oder an anderen Orten sieht, melde seine Beobachtung bitte an die Vogelkundler im Verein.

Heiner Härtel: heiner.haertel@gmx.net (den „Betreff“ nicht vergessen!) oder 05741 236898 (auch auf Box sprechen)

Wir suchen für Bielefeld, Steinhagen und Halle und grenznahe Lagen!


Herbstspaziergang an der Schwedenschanze
Mit 14 Vogelfreunden startete die kleine Wanderung an der Schwedenschanze. Die herbstliche Vogelwelt stand im Mittelpunkt der Exkursion. Hingewiesen wurde auch auf die kleine Wacholderheide (ein Rest alter Kulturlandschaft) und auf die Veränderungen, die das Absterben von Waldbeständen nach sich ziehen kann, Gewinner und Verlierer in der Vogelwelt. Den Teilnehmern stellten sich zahlreiche Rätsel, wenn es um die Zuordnung der verschiedenen  Meisenrufe ging. Während des gut zweistündigen Spaziergangs wurde beobachtet, wie ein Sperber versuchte Tiere aus einem gemischten Vogelschwarm, der durch die Wipfel turnte, zu fangen. Kurz vor Schluss ertönten die Rufe des Schwarzspechtes. Ein Männchen dieser Vogelart fraß ausgiebig Vogelbeeren, ein Verhalten, das in der Fachlitratur beschrieben, aber nicht alltäglich beobachtet wird.Eine kleinere Grupper harrte noch aus und konnte über das Ravensberer Hügelland auch weit entfernt ziehende Bussarde und Falken beobachten (Foto: C. Quirini-Jürgens)

 


Arbeitsgebiete und Projekte

  • Avifaunistische Erforschung von Ostwestfalen-Lippe und avifaunistische Dokumentation (Artenkartei, Zugphänologie, Foto/Tondokumentation)
  • Obersee-Programm: Erfassung ausgewählter Vogelarten am Obersee in Bielefeld-Schildesche (in Zusammenarbeit mit dem NABU-Bielefeld.)
  • Brutvogelkartierung in den Rieselfeldern Windel (in Zusammenarbeit mit der Biologischen Station Gütersloh/Bielefeld)
  • Organisation des Treffens ostwestfälisch-lippischer Ornithologen an wechselnden Tagungsorten jeweils am ersten Samstag im November
  • Herausgabe des Ornithologischen Mitteilungsblattes für OWL (in Zusammenarbeit mit dem NABU Bielefeld) Meldeschluß avifaunistischer Beobachtungen ist der 31. Januar des folgenden Jahres.

Meldungen und Bestellungen an:

Heiner Härtel

Diplombiologe; Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer; Ornith. AG im NWV Bielefeld und Umgegend
Konradstraße 9 in 32312 Lübbecke, Telefon 05741 23 68 98