Wald-Projekt

Auch in Bielefeld ist das "Waldsterben" unübersehbar, insbesondere rund um den Teutoburger Wald.

Der Naturwissenschaftliche Verein hat in diesem Frühjahr zusammen mit dem städtischen Forst Bielefeld ein Projekt gestartet, einige der nun kahlen Waldflächen langfristig auf ihren Artenbestand und deren Entwicklung hin zu untersuchen.

Hierbei werden sowohl Flächen untersucht, die mit unterschiedlichen Baumarten aufgeforstet werden, als auch Flächen, die der Naturverjüngung unterliegen, aber jeweils auf vergleichbaren Standorten liegen. Die zu untersuchenden Flächen liegen nördlich von Sennestadt.

Untersucht werden aktuell folgende Artengruppen:

Projektleitung:

Für den Naturwissenschaftlichen Verein

Claudia Quirini-Jürgens

claudia.quirini@t-online.de

0171 544 85 95

 

 

Für den Umweltbetrieb der Stadt Bielefeld

 

Forsten/Heimat-Tierpark Olderdissen

Thomas Busche

0521- 51 37 77

 

Untersuchungsflächen für das Wald-Projekt (Quelle: Umweltbetrieb /  Forsten der Stadt Bielefeld)
Untersuchungsflächen für das Wald-Projekt (Quelle: Umweltbetrieb / Forsten der Stadt Bielefeld)

Am 26.02.2021 wurden die Untersuchungsflächen von Herrn Busche, städtischer Förster beim Umweltbetrieb der Stadt Bielefeld (Abteilung Forsten), den Arbeitsgemeinschaftsleitern vorgestellt, Fotos: C. Quirini-Jürgens 

 


Waldfläche 1

Waldfläche 2

Waldfläche 3

Waldfläche 5

Waldfläche 6