Arbeitsgruppe Exkursionen


nach einer langen Wanderung
nach einer langen Wanderung
Leitung:

Prof. Dr. Heinz Schürmann, Kösliner Str. 2, 33605 Bielefeld
Tel./Fax: 0521/ 238 33 88, mobil 0175-597 47 47, E-Mail: geocultur@web.de

 

Thema der AG

Planung und Durchführung von vereinsübergreifenden Exkursionen

mit natur- und kulturlandschaftlichen Schwerpunkten

Ziele im Inland und Ausland

Exkursionen eintägig bis mehrwöchig


Studienreise der AG Exkursionen

 

12. April - 18. April 2018

 

Schwimmende Träume - Unbekannte Welt der Nordfriesischen Halligen zur Ringelganszeit


Die Halligen im Nationalpark Wattenmeer sind ein weltweit einzigartiges Natur- und Kulturphänomen.

Begrenzte Teilnehmerzahl!

Leider ist die Exkursion schon ausgebucht! 

Es gibt aber die Möglichkeit sich auf einer Warteliste eintragen zu lassen, falls ein Platz frei wird.


Leitung und Auskünfte zur Reise:
Heinz Schürmann - mobil 0175-597 4747, geocultur@web.de oder auch bei:
Mathias Wennemann, mobil 0179-229 16 20, mwennemann@web.de

 

 

************************************************************************************************

Studienreise der AG Exkursionen

 

22. Juni bis 03. Juli 2014 - Die Orkneys 


Faszinierende Natur und uralte Kulturen im Atlantik – Flora, Fauna,

Kulturgeschichte, Geomorphologie
Die zu Schottland gehörenden Orkneys, auch Robbeninseln genannt, bilden einen dem schottischen Festland nordöstlich vorgelagerten Archipel aus rund 70 Inseln. Bis vor rund 12.000 Jahren lagen die Orkneys unter dem Eis der Gletscher.
Die überaus abwechslungsreiche Morphologie der nahezu waldfreien, weithin aus paläozoischen Sedimenten aufgebauten Inseln wird bestimmt durch glazial geprägte Formen, Binnenseen (Lochs) und teils spektakuläre Steilküsten mit Felsentoren und -nadeln (Stacks). Das vom Golfstrom bestimmte Klima ist mild-maritim und begünstigt zusammen mit den leicht verwitterbaren Gesteinen des Old Red die
Landwirtschaft. Die Orkneys besitzen etliche »Sites of Specific Scientific Interest«, das sind eng begrenzte Gebiete, die aufgrund ihrer Bedeutung den besonderen britischen Naturschutz genießen. Bekannt sind die Robbenkolonien und Brutkolonien
zahlreicher Seevögel. Auf den schon steinzeitlich besiedelten Inseln finden sich einzigartige, weltweit bedeutende prähistorische Monumente (Welterbe der UNESCO), was den Ruf der Orkeys als »mystische« Inseln begründete.
Die heutigen Einwohner stammen z.T. schon von den Wikingern ab, die ebenfalls viele Spuren hinterlassen haben.
Die aufwendige An- bzw. Abreise – die Orkneys sind keine gängige touristische Destination – ist natur- und kulturräumlich ebenfalls sehr abwechslungsreich und führt uns hauptsächlich durch das schottische »Festland«.
Reisekosten: 2.047 € im DZ (bzw. 2 x Doppelkabine auf der Fähre), EZZ 234,00€ zzgl. EZ
Leitung und Auskünfte zur Reise:
Heinz Schürmann, Kösliner Str. 2, 33605 Bielefeld, mobil 0175-59 4747, geocultur@web.de oder auch bei:
Mathias Wennemann, mobil 0179-2291620, mwennemann@web.de

 

 

Programm in Stichpunkten:

 

1.Tag:    Fahrt nach Ijmuiden bei Amsterdam, Check-In bis 16:45 Uhr, Abfahrt 17:30 Uhr, Übernachtung an Bord.

2.Tag:    9:00 Uhr Ankunft in Newcastle, Fahrt nach Inverness. Übernachtung in Strathpeffer

3.Tag:    Rundfahrt Loch Ness bzw. Umgebung Inverness. Übernachtung in Strathpeffer

4.Tag:    Fahrt nach Scrabster. Fährüberfahrt Scrabster à Stromness um 13:15, gegen 14:45 Ankunft in Stromness, Hotelbezug und Bummel

               durch den Ort, Übernachtung im Stromness Hotel. Das Hotel ist einfach und zweckmäßig, ein 2,5 Sterne-Haus. Aber die Lage direkt

               am Hafen ist klasse. Auf Orkney gibt’s nicht so viel Auswahl.

5.Tag:    Tagesausflug Skara Brae und Broch of Birsay

6.Tag:    Tagesausflug Ring of Brodgar, Standing Stones of Stenness und Maeshowe

7.Tag:    Tagesausflug Kirkwall, Broch of Gurness, itel. Kapelle und Scapa Flow

8.Tag:    Freizeit oder botanische Exkursion – der Bus steht zur Verfügung.

9.Tag:    Überfahrt Stromness à SDcrabster um 11:00 Uhr, Ankunft um 12:30, Fahrt nach Edinburgh, Übernachtung in Edinburgh

10.Tag:  Stadtbesichtigung Edinburgh, Übernachtung Edinburgh

11.Tag:  Fahrt nach Gretna Green, anschl. weiter nach Newcastle zur Fähre, Checl-In bis 16:15 Uhr, Abfahrt 17:00 Uhr

12.Tag:  Ankunft in Ijmuiden um 9:30 Uhr, Rückfahrt nach Deutschland.