Arbeitsgruppe Amphibien und Reptilien

Erdkröten Doppeldecker - Tagsüber am Zaun (Foto: Brigitte Bender)
Erdkröten Doppeldecker - Tagsüber am Zaun (Foto: Brigitte Bender)

Leitung:  Brigitte Bender

Tel:  0521 - 33 53 29

@:     bbamphibien@aol.com

 

Susanne Wagner

@:     sus.wagner@gmx.net

 

Treffen:  Jeden 4. Dienstag im Monat um 19.30 Uhr (nach Absprache) im Naturkunde-Museum oder an anderer Stelle

 

Unser Ziel ist der Schutz heimischer Amphibien, der Erhalt ihrer Lebensräume und Laichgewässer. Unsere Aktivitäten - vom Spateneinsatz über Exkursionen und Öffentlichkeitsarbeit bis hin zu politischen Aktionen - werden auf den Abenden der Arbeitsgemeinschaft etc. geplant.


Bergmolchpaar
Bergmolchpaar
Ein kleiner Ausschnitt aus unserem Programm:
Alljährlich wurde im Frühling wie Herbst die Koordination des Amphibienschutzes an den saisonalen Schutzzäunen an Bielefelder Straßen durchgeführt.
Seit 2018 verteilt sich das auf viele Hände.
Der dauerhafte Schutz in Form von Kleintierschutzanlagen wird vor allem angestrebt, da die provisorischen Schutzmaßnahmen (mittels Schutzzäune) ohne größere Unterstützung von Behörden wie Ehrenamt so kaum weiter effizient duchzuführen sind.
  • Unser Ziel - effektiver Schutz von Amphibien und Reptilien in Bielefeld - zusammen mit Behörden auf dem langen (oder besser kurzen) Dienstweg verwirklichen.
Vor allem - aber nicht nur - für die aktiven Einsätze sucht unsere Arbeitsgemeinschaft dringend "Nachwuchs"! 
Haben Sie Interesse...?
Exkursionen zu den Laichgewässern wie Lebensräumen ... und anderes, siehe unten
Wir bieten für jeden Geschmack etwas und sind jederzeit offen für neue Anregungen.

Erfahrungen haben wir mit

  • der Frühjahrs- Sommer- und Herbstwanderung der Amphibien.
  • dem Amphibien-Schutzzaun, effektiver Aufbau wie -Abbau sowie mit dem Material und dessen Pflege.
  • Untersuchungen der Wanderrouten der Amphibien zur Planung und Einbau  von Kleintiertunneln, Leitsystemen und Gitterrosten an Strassen.
  • Untergitterung von Gullys, von Kanaldeckeln,  Übergittern von Kellerschächten und Luftschachtgittern, Sicherung von Klärbecken.
  • der Kartierung von Gewässern in Bielefeld und in Leopoldshöhe.
  •  Zusammenarbeit mit dem NABU Leopoldshöhe und anderen Gruppen.
  • der Umsiedlung von Amphibienlaich und Amphibien (eine Ausnahmegenehmigung der zuständigen Behörden ist jeweils vonnöten).
  • Erfahrung haben wir auch mit dem (äußerst schwierigen) Keschern von ausgesetzten Goldfischen.

  • der stichprobenartigen Erfassung der Körpergrößen einzelner Laichgesellschaften der Erdkröte, Kopf-Rumpf-Längen Messung von Kamm-Molchen usw.

  • Medienarbeit: Presse, Radio und TV

  • und mehr